Töchter des Stahls - Alan Greyfox

13,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Leserbewertung bei amazon: 4,5 von 5 (8)


Der Roman erschien unter dem Pseudonym Alan Greyfox.

Peter Eckmann

Infos zum Autor

Die zweite Tochter eines Stahlgiganten der damaligen Zeit kommt zur Welt. Zur selben Zeit ist Michael Callaghan zehn Jahre alt und ein liebenswerter Lausejunge. Er will Polizist werden, so wie sein Vater. Später studiert er Jura, tritt einer Detektei bei, landet 1940 beim Geheimdienst der USA in Europa und unterstützt die französiche Untergrundbewegung gegen die deutschen Besatzer.

 

Nach Ende des Zweiten Weiltkrieges kehrt er in die USA zurück. Das Mädchen, das inzwischen zu einer bildschönen Frau herangereift ist, studiert Jura in Harvard und beginnt später einen Job in der Firma ihres Vaters. Die Handlung spielt in Amerika von 1922 bis 1947. Eine bittere und interessante Zeit, mit Prohibition und der größten Depression der Geschichte. Namen wie Bonnie & Clyde, Al Capone und John Dillinger sind noch heute bekannt. Der Depression folgte eine kurze Zeit des Aufstiegs, erneut unterbrochen durch den Zweiten Weltkrieg.

 

Der Roman lässt diese Zeit der Schrecken und Verirrungen, aber auch der Zuversicht, am Beispiel zweier Menschen lebendig werden.