Barbara Drucker


Zur Person

Barbara Drucker ist hoffnungslos verliebt. In charismatische, männliche Protagonisten, in komplizierte Helden mit einem klaren Bekenntnis zu Größe, Ehre und Selbstbestimmung und in faszinierende Schurken. Als ihr der Lesestoff ausging, griff sie selbst zur Feder, um sich solche Charaktere zu schreiben.

 

In ihren historischen Thrillern im Mantel-und-Degenstil thematisiert sie die Licht- und Schattenseiten des Heldentums und schuf mit dem charismatischen Spion Marchese della Motta eine unvergessliche Figur. Unter ihrem Pseudonym B.D. Winter schreibt sie Gay Romantic Suspense und webt in die Thrillerhandlung die Sehnsucht und Schwierigkeiten, mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten eine tragfähige Beziehung zu führen. Neben spannender Handlung hat sie ein Faible für schnelle, pointierte Dialoge und einen temporeichen, kraftvollen Erzählstil.

 

Sie wurde 1968 in Wien geboren, ist in Wien aufgewachsen und in Wien hängengeblieben. Sie liebt ihre Stadt mit dieser sehr speziellen Mischung aus Kultur und Geschichte, aus Nostalgie und dem Lifestyle mit Charme und Schmäh. Auf den Grant könnte sie zwar verzichten, nicht jedoch auf die Ironie, die auch mal mehr mal weniger in ihre Romane einfließt. Sie promovierte über Schiller, lehrte Literaturwissenschaft an der Universität Wien und unterstützt neben ihrer eigenen schriftstellerischen Tätigkeit als Schreibcoach andere Autoren beim Erzählen fesselnder Geschichten.

 

Online



Bücher der Autorin